Für das Grundstück einer Erbengemeinschaft am östlichen Waldrand über dem Dorfzentrum existierte ein Gestaltungsplan, der eine zeilenförmige Wohnbebauung vorsah. Die aussichts reiche, gelcihzeitig aber periphere Lage, die wirtschaftlichen Interessen der Grundeigentümer und damit die anvisierte Käufergruppe riefen nach einem differenzierteren Konzept.
  BEBAUNGSSTUDIE    SCHÖNENWERD